Allergen-Filter

Zöliakie / Sprue, was ist das? - Glutenfrei Genießen

Was versteht man unter Zöliakie / Glutenunverträglichkeit?


Zöliakie, auch Sprue genannt, ist eine chronische Erkrankung der Dünndarmschleimhaut auf Grund einer Glutenunverträglichkeit
Gluten ist ein sogenanntes Klebereiweiß, das in Weizen, Roggen, Gerste, Dinkel, Hafer, Grünkern (unreif geernteter Dinkel), Einkorn, Kamut, Emmer und Triticale (Weizen-Roggen Kreuzung) vorkommt.

Zöliakie/Glutenunverträglichkeit/Glutenintoleranz/Sprue
Bei Menschen mit entsprechender genetischer Veranlagung führt die Aufnahme von glutenhaltigen Nahrungsmitteln oder solchen die Spuren von Gluten enthalten zu einer abnormalen Immunreaktion des Darmes (Zöliakie). Folgen sind eine chronische Entzündung des Darmes und die Rückbildung der Darmzotten, diese haben die Funktion, die Nährstoffe ins Blut aufzunehmen. Durch die Rückbildung der Darmzotten kommt es zu einer fehlerhaften Aufnahme von Nährstoffen wie Eiweißen, Fetten, Kohlenhydraten und Spurenelementen was zu einigen Symptomen führt:

Symptome

  • Durchfall
  • Gewichtsverlust
  • Bauchschmerzen und Blähungen
  • Erbrechen
  • Muskelschwund
  • Eisenmangel
  • Blutarmut (Anämie)
  • Vitamin- und Kalziummangel
  • Osteoporose
  • Schlaflosigkeit und Müdigkeit
  • Depressionen
  • Misslaunigkeit und Reizbarkeit
  • vorgewölbter Bauch

Weitere Informationen zu den Themen Zöliakie, Sprue, Glutenunverträglichkeit und weiteren finden Sie auf http://www.onmeda.de/krankheiten/zoeliakie.html.
Back to Top