Allergen-Filter

Infos über frische, glutenfreie Backwaren - Glutenfrei

Wie lagert man glutenfreie, frische Backwaren am besten?

Die in unserem Onlineshop erhältlichen Frischbrote und Gebäcke werden handwerklich, also in Handarbeit hergestellt. Die glutenfreien Backwaren sind ohne Konservierungsstoffe und deshalb meist nicht länger als 6-7 Tage haltbar.
Werden die frischen Brote, Brötchen und Gebäcke jedoch in einem Gefrierbeutel eingefroren, verlängert sich die Haltbarkeit auf mehrere Wochen. Sollte dies nicht möglich sein, können die glutenfreien Leckereien alternativ 5-6 Tage im Kühlschrank deponiert werden.
Vor dem Verzehr sollte alles frisch Gebackene erhitzt werden um das best mögliche Geschmackserlebnis zu erzielen.


Glutenfreies Brot, Brötchen und Kleingebäcke

Ganze glutenfreie Brote sollten vor dem einfrieren in Scheiben geschnitten werden, bei Brötchen und Kleingebäcken ist dies jedoch nicht erforderlich. Die gefrorenen Brotscheiben müssen nicht aufgetaut werden, sondern können direkt getoastet oder in der Mikrowelle erhitzt werden. Das Wasser der glutenfreien Frischbrote bleibt somit erhalten und es schmeckt wie frisch gebacken! Die glutenfreien Brötchen und kleineren Gebäcke sollten nach dem einfrieren jedoch aufgetaut und erst anschließend kurz aufgebacken (ca. 5-8 Minuten bei 200°), in der Mikrowelle erhitzt oder getoastet werden.

Warum ist das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) bei frischen Backwaren so kurz?

Die glutenfreien frisch-Erzeugnisse werden nach dem Backen direkt vor Ort unter Schutzatmosphäre eingeschweißt. Somit kommt die Backware wie frisch gebacken bei Ihnen an.
Jedoch muss darauf geachtet werden, dass die frischen Backwaren vor allem im Sommer möglichst schnell verzehrt oder eingefroren wird um das verderben zu vermeiden. Denn im Sommer kann es passieren, dass die Backwaren in der Schutzfolie anfangen zu schwitzen und es somit zu geringerer Haltbarkeitsdauer kommt.



Back to Top